BERLIN_kulturforum_WROCŁAW

BERLIN_kulturforum_WROCŁAW
Die Kraft der Städte. Vernetzt in Europa

Berlin und Wrocław trennen nicht viel mehr als 300 Kilometer voneinander. Seit Wrocław im Jahre 2016 als Europäische Kulturhauptstadt gefeiert wurde, verbinden die kulturellen Landschaften beider Städte immer tragfähigere Fäden – das Berlin_kulturforum_Wrocław ist einer davon. Im November 2018 als Kooperationsprojekt des Kulturzugs Berlin-Wrocław und Strefa Kultury mit der Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa aus der Taufe gehoben, trägt es dazu bei, eine noch stabilere Grundlage für Vernetzungsprojekte zu schaffen.
Rund zwanzig Kunstschaffende aus Fotografie, Tanz, Choreographie und Musik, aber auch Kuratorinnen aus Berlin und Wrocław trafen sich im März 2019 zum zweiten Mal, um ihre bereits im Herbst skizzierten Kooperationsprojekte inhaltlich, künstlerisch und methodisch zu vertiefen. Unterstützt wurde dieser Entwicklungsprozess nicht nur durch den Erfahrungskontext beider koordinierender Partner, sondern auch durch die Expertise in der Vernetzung erfahrener Berliner Künstlerinnen – wie Be van Vark (Tanz), Joanna Kosowska (Fotografie), Lisa Benjes (Musik) sowie Kultureinrichtungen wie HAU-Hebbel am Ufer, Sophiensaele, Haus der Kulturen der Welt oder C/O Zentrum für Fotografie.
Um allen Teilnehmenden einen aktiven Zugang zu beiden Städten zu ermöglichen, wurden im zweiten Kulturforum Study-Visits eingerichtet. Die Kooperationsteams konnten ihre Konzepte so vor Ort mit den jeweiligen Partnern weiterentwickeln und auf geeignete Spielstätten zuschneiden.
Schon die ersten Schritte hinterließen ihre Spuren und ebneten im dritten Teil des Berlin_kulturforum_Wrocław den Weg für drei Kooperationsprojekte zwischen Berlin und Wrocław. Und mitten in Europa.
Im Sommer und Herbst 2019 war es dann soweit:
Lives in Between, Ciałość / Bodywholeness und Transit beings / Transitwesen kamen in beiden Städten zur Aufführung und wir freuen uns, dass wir auch 2020 die Distanz von Berliner und Breslauer Kunst- und Kulturschaffenden noch kleiner werden zu lassen – geplant ist ein weiteres Berlin_Kulturforum_Wrocław zum Thema Städte in Bewegung „DIE GROSSE UNBEKANNTE/ WIELKA NIEWIADOMA / THE GREAT UNKNOWN“ (Arbeitstitel). Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Natalie Wasserman, Ewa Stróżczyńska-Wille, Oliver Spatz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.