BERLIN_kulturforum_WROCŁAW

Die Idee:

Berlin und Wrocław – zwei der spannendsten Städte Mitteleuropas – trennen nicht viel mehr als 300 Kilometer voneinander und doch sind die Kontakte zwischen den kulturellen Landschaften in beiden Städten noch rar. Das Jahr 2016, in dem Wrocław Europäische Kulturhauptstadt war, hat hier wichtige Impulse gesetzt. Entstanden sind verbindende Projekte, wie z.B. der Kulturzug Berlin-Wrocław. Wir möchten diese Impulse aufgreifen und dazu beitragen, eine noch stabilere Grundlage für eine enge Zusammenarbeit beider Städte zu schaffen – insbesondere auf den Gebieten von Kunst und Kultur.

Ziel und Zielgruppe:

Fotografen, Tänzer und Choreographen, Musiker, aber auch Kuratoren aus Berlin und Wrocław, die sich durch Ideen, Neugier und Lust an einer gemeinsamen Projektarbeit zwischen Berlin und Wrocław auszeichnen, sind herzlich eingeladen, am BERLIN_kulturforum_WROCŁAW teilzunehmen. Unser Ziel
ist es, die Beziehungen zwischen Kunst- und Kulturschaffenden aus Berlin und Wrocław zu stärken, deutsch-polnische Projekte zu initiieren und so ein nachhaltiges Netzwerk an Kooperationen zu fördern.

Das Projekt richtet sich an künstlerisch und anderweitig beruflich aktive Personen aus den Bereichen der Fotografie, des Tanzes und der performativen Künste sowie der zeitgenössischen und experimentellen Musik aus Wrocław und Berlin.

Was erwartet Sie?

• Workshops aus dem Bereich internationaler Projekte

• Besuch künstlerisch interessanter Orte und Institutionen in Berlin

• Unterstützung bei der Entwicklung gemeinsamer grenzübergreifender Projekte

• Impulsreferate von Künstlern aller drei Kunstsparten

• Die Fahrt Berlin – Wrocław mit dem Kulturzug (auch für deutsche Teilnehmende)

Das Forum möchte den Teilnehmenden einen lebendigen Erfahrungsaustausch ermöglichen und sie bei der Entwicklung von Kooperationsprojekten unterstützen. Im Rahmen von externen Präsentationen und Workshops erhalten die Teilnehmenden Gelegenheit, eigne Ideen zur Zusammenarbeit zu entwickeln. Entscheidendes Element des Forums bilden auch die Besichtigungen ausgewählter Orte der lebendigen Kunst- und Kulturlandschaft Berlins. Eingeladene Experten aus den ausgewählten Bereichen unterstützen die Teilnehmenden dabei, geeignete Mittel und Methoden für die Konzeption
grenzübergreifender Projekte zu finden.

Zeitrahmen:

22/11 Anreise aus Wrocław · am Abend „Berlin–Programm“

23/11 Kulturforum, ganztägig

24/11 Reise mit dem Kulturzug Berlin-Wrocław

Unsere eingeladenen Experten sind:

Lisa Benjes (Musik): Marketingkoordinatorin der „inm – initiative neue musik berlin e.V.“ und Kennerin der zeitgenössischen Musikszene in Berlin und Deutschland. U.a. war sie als Leiterin des deutsch–französischen Fonds für zeitgenössische Musik „Impuls neue Musik“ tätig und hat viel Erfahrung in grenzübergreifender Vernetzungsarbeit.

Lia Darjes (Fotografie): Fotografin und Dozentin an der Ostkreuzschule für Fotografie, internationale Auszeichnungen und Ausstellungen im In– und Ausland. Schwerpunkt ihrer künstlerischen Arbeit ist die dokumentarische Fotografie. Für jedes Thema entwickelt sie eine eigene Bildsprache.

Be van Wark (Tanz): Tänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin. Tanzprojekte in den verschiedensten sozialen Kontexten und im öffentlichen Raum. Der Tanz als Bewegungsmittel wird auch in der Zusammenarbeit und Auseinandersetzung mit anderen Kunstformen erforscht. Für ihre Arbeit vor allem mit
„Tänzer ohne Grenzen“ erhielt sie 2018 das Verdienstkreuz am Bande.

Bewerbungen:

Interessierte bitten wir, sich mit folgenden Unterlagen bei uns zu bewerben:

• CV (maximal 3 Seiten A4) oder ein Portfolio (als Pdf oder Link zu einem Online–Portfolio); inklusive Kontaktadresse

• Motivationsschreiben (maximal 1 Seite A4), in dem der Wunsch zu einer Erweiterung der eigenen künstlerischen Kontakte sowie die Motivation zur Entwicklung grenzübergreifender Projekte mit Berlin bzw. Wrocław begründet werden.

Die Unterlagen bitten wir vorzugsweise auf Englisch einzureichen. Bewerbungen auf Deutsch oder Polnisch sind aber ebenso möglich. Bewerbungsschluss ist der 4. November 2018.

Wir bitten die Berliner Bewerberinnen und Bewerber, Ihre Unterlagen an ewawille@snafu.de und transnatale@web.de zu senden.

Die Auswahl der Teilnehmenden richtet sich nach dem Profil ihrer künstlerischen Aktivitäten und ihrer im Rahmen zukünftiger Kooperationen angedachten Projektideen zwischen Berlin und Wrocław.

Die Teilnehmenden werden am 9. November 2018 persönlich benachrichtigt. Die Liste der Teilnehmenden wird auf der Internetseite von Strefa Kultury Wrocław www.strefakultury.pl veröffentlicht.

Die Bewerbung geht mit einer Einwilligung zur ausschließlich projektinternen Weitergabe der persönlichen Daten einher.

In Zusammenarbeit mit und gefördert durch die Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

 

BERLIN_kulturforum_WROCŁAW ist eine Veranstaltung des Convivium Berlin e.V.–Kulturzug Berlin–Wrocław – Strefa Kultury Wrocław im Rahmen des Programms AIR WRO –

Veranstaltungsort: Maxim Gorki Theater, Berlin 
 

Download pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.