WARSCHAU IST FEMININ

Präsentation mit Werken zehn junger Künstlerinnen
aus Warschau:
Barbara Gebczak, Justyna Kabala, Maria Kiesner, Berenika Kowalska, Magdalena Laskowska,Julita Malinowska, Bozka Rydlewska, Agnieszka Sandomierz, Agnieszka Zak – Bielowa, Iwona Zawadzka

Die Ausstellung zum 25. Jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft Berlin und Warschau präsentiert Werke von zehn führenden Künstlerinnen der jüngeren und mittleren Generation.
Die Künstlerinnen sind nicht nur in der Warschauer Kunstszene etabliert, sie sind auch national und international renommiert. Viele von ihnen haben im Bereich der Künste promoviert. So können wir in diesem Projekt eine Gruppe junger Künstlerinnen präsentieren, die bereits über ein beachtliches künstlerisches Werk verfügt und bei zahlreichen Ausstellungen, Wettbewerben und Auszeichnungen im In- und Ausland vertreten war.
Auch wenn nicht alle ihr Studium in Warschau absolviert haben, so haben sie doch ihren Lebens- und Schaffensmittelpunkt nach Beendigung des Studiums nach Warschau verlegt.
Sie haben ihren Platz gefunden. Sie sind Warschauerinnen!
Gemeinsam schaffen sie die unverwechselbare Vielfalt an Stilen und Stimmungen, die das einzigartige Charakteristikum der Warschauer Kunstszene darstellt.

Die Ausstellung wird in 3 deutschen Städten präsentiert:
• Berlin – Creativ-Centrum Neuköllner Leuchtturm – vom 28.09. bis 22.10.2016
• München – Ausstellungszentrum des Generalkonsulates der Republik Polen – vom 28.10.bis 18.11.2016
• Köln – Galerie Altes Pfandhaus – vom 22.11. bis 15.12.2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.